Datenschutz

Präambel

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für unser Unternehmen. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website sowie im Zusammenhang mit weiteren Angeboten unseres Unternehmens. Die hierin beschriebenen Datenverarbeitungen können Sie dem Inhaltsverzeichnis entnehmen, das wir dieser Datenschutzerklärung vorangestellt haben.

Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung soll für jedermann einfach und verständlich sein. In dieser Datenschutzerklärung werden in der Regel die offiziellen Begriffe der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwendet. Die offiziellen Begriffsbestimmungen werden in Art. 4 DSGVO erläutert. Personenbezogene Daten sind danach alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten (vgl. Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten kann auf verschiedene Rechtsgrundlagen gestützt werden. Sofern wir Ihre Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Beantwortung von Anfragen Ihrerseits bezüglich eines Vertrages benötigen, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Holen wir für eine bestimmte Datenverarbeitung Ihre Einwilligung ein, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Einige Datenverarbeitungen führen wir auf der Grundlage unserer und/oder der berechtigten Interessen Dritter durch, wobei stets eine Abwägung zwischen Ihren schutzwürdigen Interessen und dem berechtigten Interesse an der Datenverarbeitung vorgenommen wird. Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Inhaltsverzeichnis Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

2. Kontaktmöglichkeit des Datenschutzbeauftragten

3. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

4. Essenzielle Technologien für erweiterte Funktionalitäten der Website

4.1 Usercentrics Consent Management Platform

4.2 Google Tag Manager

4.3 Google Web Fonts (Offline Variante)

5. Cookies

6. Newsletter

6.1 Allgemeine Informationen

6.2 Newsletter Tracking

6.3 Einsatz von Subunternehmern

7. Download von Whitepaper und anderen Dokumenten zur Leadgenerierung

8. Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular

9. Download von Medieninhalten und Anmeldung zu Webinaren und Veranstaltungen

10. Vimeo

11. Weitergabe von Daten

12. Datensicherheit

13. Ihre Rechte

13.1 Allgemeine Rechte

13.2 Rechte bei der Datenverarbeitung nach dem berechtigten Interesse

13.3 Rechte bei Direktwerbung

13.4 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

14. Links zu anderen Webseiten

15. Datenschutzerklärung für Bewerber*innen

16. Änderungen der Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO für die hierin beschriebenen Verarbeitungen personenbezogener Daten ist

riskmethods GmbH,

Balanstraße 49,

81669 München,

Deutschland

E-Mail: info@riskmethods.net (im Folgenden auch „wir“)

Weitere Informationen enthält unser Impressum

2. Kontaktmöglichkeit des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter privacy@riskmethods.net oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

3. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website – also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln (z.B. über ein Kontaktformular) – erheben wir lediglich die folgenden technischen Informationen (Logfile-Daten):

  • Betriebssystem des Endgerätes, mit dem Sie unsere Website besuchen
  • Browser (Typ, Version & Spracheinstellungen)
  • die abgerufene Datenmenge
  • die aktuelle IP-Adresse des Endgerätes, mit dem Sie unsere Website besuchen
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • die URL der zuvor besuchten Website (Referrer)
  • die URL der (Unter-)Seite, die Sie auf der Website abrufen
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems

Die Erhebung dieser Daten ist technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Uns und unserem Hosting- und Supportdienstleister ist regelmäßig nicht bekannt, wer sich hinter einer IP-Adresse verbirgt. Wir führen die oben aufgeführten Daten nicht mit anderen Daten zusammen.

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Im Rahmen der Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO haben wir unser Interesse an der Bereitstellung und Ihr Interesse an einer datenschutzkonformen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten berücksichtigt und abgewogen. Da die vorstehend bezeichneten Daten zur Bereitstellung unserer Website technisch erforderlich sind und ihre Verarbeitung auch erforderlich ist, um die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten, insbesondere Schutz vor missbräuchlichen Zugriffen auf die Website zu bieten, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Daten - bei einer am Stand der Technik orientierten Gewährleistung der Datensicherheit – verarbeitet werden müssen, wobei Ihr Interesse an einer datenschutzkonformen Verarbeitung angemessen berücksichtigt wird.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der vorstehend beschriebenen Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel nach spätestens einem Monat der Fall.

4. Essenzielle Technologien für erweiterte Funktionalitäten der Website

Um erweiterte Funktionalitäten unserer Website im Einklang mit dem geltenden Datenschutzrecht einsetzen zu können, haben wir bestimmte essenzielle Technologien implementiert. Diese sind bereits bei Aufruf der Website aktiviert. Diese Technologien sind erforderlich, um erweitere Funktionalitäten der Website zu verwalten, Ihnen die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen und Wahlmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, und um uns den Nachweis einer rechtmäßigen Datenverarbeitung zu ermöglichen. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz dieser essenziellen Technologien und die damit verbundene Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse wie vorstehend beschrieben (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

4.1 Usercentrics Consent Management Platform

Der Einsatz bestimmter weiterer Technologien und Anwendungen auf unserer Website bedarf Ihrer Einwilligung, oder Ihnen steht insoweit ein Widerspruchsrecht zu. Darüber hinaus sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, Sie über den Einsatz sog. Cookies und ähnlicher Technologien (dazu auch der Abschnitt zu „Cookies“) auf unserer Website bereits bei Aufruf der Website zu informieren. Wir verwenden hierfür den Dienst Usercentrics als sog. Cookie-Verwaltungsmanager. Usercentrics ist eine Software der der Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München.

Usercentrics ermittelt dabei die von Ihrem Browser verwendete Sprache. Um zu prüfen, ob Sie bei einem vorherigen Besuch unserer Website schon eine Auswahl in unserem Cookie-Verwaltungsmanager getroffen haben, wird ein Cookie gesetzt. Dieses Cookie ist notwendig, da die Website so erkennt, ob Sie dem Einsatz bestimmter Technologien zugestimmt haben oder nicht. Zudem wird eine Protokolldatei für uns erstellt, um eine von Ihnen ggf. abgegebene Einwilligung nachweisen zu können. Diese Datei enthält die IP-Adresse in anonymisierter Form, Informationen zum Browser, der verwendet wurde, Daten zum Umfang der Einwilligung, sowie Datum und Uhrzeit des Besuchs.

Rechtsgrundlage für die vorstehend beschriebene Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Überdies sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, die in dem Cookie-Verwaltungsmanager enthaltenen Informationen bei Aufruf unserer Website zu erteilen und Ihnen die Entscheidung darüber zu ermöglichen, welche Cookies und ähnlichen Technologien wir einsetzen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Zweck der Datenverarbeitung ist die nutzerfreundliche und rechtskonforme Gestaltung unserer Website. Wir wollen es Ihnen so einfach wie möglich gestalten, Einwilligungen zu erteilen oder zu widerrufen bzw. ein Widerspruchsrecht hinsichtlich des Einsatzes bestimmter Technologien auszuüben. Außerdem wollen wir die Transparenz der Datenverarbeitungen mittels Cookies, Pixeln, Tags oder ähnlichen Technologien auf unserer Website erhöhen. In diesen Zwecken der Datenverarbeitung liegt auch unser berechtigtes Interesse.

Das Cookie, welches Ihre Einwilligung oder Ihre Ablehnung der Verwendung von Cookies enthält, wird für einen Zeitraum von sechs Monaten auf Ihrem Endgerät gespeichert; nach Ablauf dieser Frist wird Ihnen erneut der Cookie-Verwaltungsmanager angezeigt, wenn Sie unsere Website besuchen, und Sie können Ihre Entscheidung zur Einwilligung nochmals überdenken und ggf. verändern. Die Einwilligungsdaten (erteilte Einwilligung und Widerruf der Einwilligung) werden drei Jahre lang aufbewahrt.

Ihre einmal erteilte Einwilligung in die Nutzung bestimmter oder sämtlicher Cookies und ähnlicher Technologien können Sie jederzeit prüfen und widerrufen. Sie finden dazu auf unserer Website ein „Fingerabdruck“-Symbol (meist unten rechts auf Ihrem Bildschirm). Mit einem Klick auf dieses „Fingerabdruck“-Symbol können Sie den Cookie-Verwaltungsmanager jederzeit erneut öffnen. Der Cookie-Verwaltungsmanager zeigt Ihnen dann Ihre aktuellen Einstellungen betreffend den Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien an, und Sie können diese durch Auswahl der einzelnen Anwendungen verändern. Über den Reiter „Historie“ können Sie außerdem für den oben genannten Zeitraum rückwirkend nachvollziehen, zu welchem Zeitpunkt bzw. in welchem Zeitraum Sie welche Einstellungen betreffend den Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien gewählt hatten.

Cookies im Zusammenhang mit dem Einsatz des Cookie-Verwaltungsmanagers werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen Ihres Internetbrowsers können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, kann das Cookie-Verwaltungsmanager nicht mehr vollumfänglich genutzt werden, und es kann zu Funktions- und Komforteinschränkungen bei der Nutzung unserer Website kommen.

4.2 Google Tag Manager

Der Google Tag Manager ist eine Lösung der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland („Google“), mit der wir Website-Tags über eine gemeinsame Oberfläche verwalten können. Bei dem Google Tag Manager handelt es sich um eine cookielose Domain, die selbst keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tag Manager sorgt aber unter Umständen für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits personenbezogene Daten erfassen. Zu diesen Tags enthält unser Cookie-Verwaltungsmanager jeweils besondere Hinweise, und sie werden nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung gesetzt. Der Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu.

Für weitere Informationen zum Google Tag Manager können Sie die Angaben in unserem Cookie-Verwaltungsmanager aufrufen.

4.3 Google Web Fonts (Offline Variante)

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wir haben uns für die offline-Variante entschieden, bei der die Google Fonts lokal auf unseren Webserver gespeichert werden. Die Verwaltung der Fonts ist dann – mittels CSS – wie bei jeder anderen Font-Family möglich. Eine Übertragung der IP-Adresse und weiterer Daten an Google findet nicht statt.

Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote mit Hinblick der Effizienz- und Kosteneinsparungserwägungen. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

5. Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind Dateien, die von einer Website, die Sie besuchen, auf Ihrem Rechner hinterlegt werden und eine erneute Zuordnung Ihres Browsers ermöglichen. Durch Cookies werden der Stelle, die das Cookie einsetzt, Informationen übermittelt. Cookies können verschiedene Informationen speichern, wie beispielsweise Ihre Spracheinstellung, die Besuchsdauer auf unserer Website oder Ihre dort getroffenen Eingaben. Dadurch wird z.B. vermieden, dass Sie bei jeder Nutzung erforderliche Formulardaten erneut eingegeben müssen. Die in Cookies gespeicherten Informationen können auch dazu genutzt werden, Präferenzen zu erkennen und Inhalte nach Interessengebieten auszurichten.

Es gibt verschiedene Arten von Cookies: Session-Cookies sind Datenmengen, die nur vorübergehend im Arbeitsspeicher vorgehalten und gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Dauerhafte oder persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Die Informationen können bei dieser Art Cookies auch in Textdateien auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie können jedoch auch diese Cookies über die Einstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Erstanbieter-Cookies werden von der Webseite gesetzt, die Sie gerade besuchen. Nur diese Webseite darf Informationen aus diesen Cookies lesen. Drittanbieter-Cookies werden von Organisationen gesetzt, die nicht Betreiber der Webseite sind, die Sie besuchen. Diese Cookies werden zum Beispiel von Marketing-Unternehmen verwendet.

Die Rechtsgrundlagen für mögliche Verarbeitungen personenbezogener Daten mittels Cookies und deren Speicherdauer können variieren. Soweit Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Soweit die Datenverarbeitung auf der Grundlage unserer überwiegenden berechtigten Interessen erfolgt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der angegebene Zweck entspricht dann unserem berechtigten Interesse.

Wir verwenden Cookies, um den ordnungsgemäßen Betrieb der Website sicherzustellen, zur Bereitstellung grundlegender Funktionalitäten, zur Reichweitenmessung und - mit Ihrer Einwilligung - um unsere Services auf bevorzugte Interessengebiete zuzuschneiden.

Die auf dieser Website eingesetzten Cookies sind im Detail in unserem Cookie-Verwaltungsmanager zu finden. Bitte prüfen Sie dazu auch die Informationen im Abschnitt zur „Usercentrics Consent Management Platform“.

Sie können bereits auf Ihrem Endgerät gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Wenn Sie das Speichern von Cookies verhindern wollen, können Sie dies über die Einstellungen in Ihrem Internetbrowser. Eine Anleitung für gängige Browser finden Sie hier: Internet Explorer, Firefox, Google Chrome, Google Chrome mobile, Microsoft Edge, Safari, Safari mobile. Alternativ können Sie auch sogenannte Ad-Blocker installieren. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

6. Newsletter

6.1 Allgemeine Informationen

Sie können auf unserer Website mit jeder Formulareinsendung unsere Newsletter abonnieren, mit denen wir Sie über die Tätigkeit unseres Unternehmens, aktuelle Entwicklungen rund um unsere Services, besondere Angebote, Aktionen, Veranstaltungen und Gewinnspiele informieren. Rechtsgrundlage für die Übersendung des jeweiligen Newsletters ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG.

Wir senden Ihnen auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 7 Abs. 3 UWG auch einen Newsletter mit Follow-up-Werbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen zu, wenn wir Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit einer Bestellung bei uns erhalten haben, es sei denn, Sie haben dem Erhalt solcher Werbung widersprochen.

Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse für Direktwerbung jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Klicken Sie hierfür einfach auf den Link am Ende unseres Newsletters, oder schreiben Sie eine Nachricht an privacy@riskmethods.net. Nach erfolgtem Widerspruch werden wir Ihre Adresse dauerhaft auf einer sog. Blacklist speichern um sicherzustellen, dass wir Ihnen bei künftigen Aussendungen keine Newsletter mehr zusenden.

Soweit wir für die Anmeldung zu unseren Newslettern Ihre Einwilligung einholen, verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Empfang des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden wir Sie nicht in den Verteiler für unseren Newsletter aufnehmen.

Pflichtangaben im Rahmen der Einwilligung in die Übersendung des Newsletters sind allein Ihr Vorname, Nachname, Unternehmen, Land und Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe aller weiteren Daten (z.B. Anrede, Titel) ist freiwillig. Diesen Daten verwenden wir auch, wenn wir Ihnen einen Newsletter mit Follow-up-Werbung zusenden; in diesem Falle ziehen wir außerdem Informationen zu Ihren vorherigen Bestellungen (Kundenhistorie) heran, um ggf. die Inhalte dieser Follow-up-Werbung auf eigene ähnliche Waren bzw. Dienstleistungen beschränken zu können.

Die vorgenannten Daten werden verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können, und um ggf. Inhalte der Newsletter landesspezifisch für Sie anpassen zu können. Nach der Bestätigung Ihrer Einwilligung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters und bis auf Widerruf. Wir speichern zudem Ihre im Zeitpunkt der Anmeldung aktuelle IP-Adresse, den Zeitpunkt der Anmeldung und die Bestätigung bis zu drei Jahre nach Anmeldung (Verjährungsfrist). Zweck dieses Verfahrens ist, Ihre Anmeldung im Zweifelsfall nachweisen und ggf. einen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage für die Protokollierung der Anmeldung ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO am Nachweis einer ehemals gegebenen Einwilligung, siehe auch Art. 7 Abs. 1 DSGVO.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an privacy@riskmethods.net erklären. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

6.2 Newsletter Tracking

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID.

Mit den so gewonnen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie in diesen anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit von Ihnen auf unserer Website getätigten Handlungen. Rechtsgrundlage für dies Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse daran, unseren Newsletter als Informations- und Werbemedium so genau wie möglich auf Ihre Interessen als Empfänger zuzuschneiden, um so die Reichweite unseres Newsletters zu verbessern.

Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken.

Ein solches Tracking ist zudem nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen lassen, erfolgt das oben genannte Tracking.

6.3 Einsatz von Subunternehmern

Für den Versand und die Auswertung unserer Newsletter wie in den vorstehenden Abschnitten beschrieben setzen wir die Anwendung „Pardot“ ein. Diese Anwendung wird uns von der salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Straße 31-37, 80636 München bereitgestellt.

Wir haben mit Salesforce eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO abgeschlossen. Salesforce übermittelt im Rahmen der Leistungserbringung personenbezogene Daten auch an eigene Konzernunternehmen oder andere Erfüllungsgehilfen. Wenn und soweit dabei Daten in Drittländer außerhalb der EU bzw. der Mitgliedsstaaten des EWR übermittelt werden, wird über Salesforce-interne verbindliche interne Datenschutzvorschriften (Art. 47 DSGVO) bzw. über die EU-Standardvertragsklauseln (Art. 46 DSGVO) die Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus auch in diesen Drittländern sichergestellt.

7. Download von Whitepaper und anderen Dokumenten zur Leadgenerierung

Auf Websites unserer Werbepartner können Sie kostenfrei verschiedene Whitepaper und PDF-Dokumente von uns beziehen. Vor dem Download werden Sie dazu aufgefordert, Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) in die Übermittlung von Kontaktdaten durch den Werbepartner an uns zu erteilen (z.B. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Land, Unternehmen, Berufsbezeichnung). Diese Daten werden von uns gespeichert und zur Ansprache per E-Mail für Werbezwecke genutzt, wozu Sie gleichfalls bereits auf der Website des Werbepartners Ihre Einwilligung erteilen; insoweit gelten die Ausführungen unter Ziffer 6 („Newsletter“) entsprechend. Sie könne die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu klicken Sie auf den am Ende jeder Newsletter-E-Mail angebotenen Abmeldelink oder senden uns eine E-Mail an privacy@riskmethods.net und bringen Ihren Wunsch mit Wirkung für die Zukunft zum Ausdruck.

8. Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, Telefon oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihre Anliegen zu bearbeiten.

Soweit wir über unser Kontaktformular Eingaben abfragen, die nicht für eine Kontaktaufnahme erforderlich sind, haben wir diese stets als optional gekennzeichnet. Diese Angaben dienen uns zur Konkretisierung Ihrer Anfrage und zur verbesserten Abwicklung Ihres Anliegens. Eine Mitteilung dieser Angaben – auch bei Mitteilung per E-Mail oder Telefon – erfolgt bei allgemeinen Anfragen ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO bzw. bei (vor-)vertraglichen Anfragen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigen Sie außerdem ein, dass wir Sie ggf. auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Sofern die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie diese Einwilligung selbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen; senden Sie hierzu einfach eine Mail an privacy@riskmethods.com.

Ihre Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme erhalten haben, werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr benötigt werden, Ihr Anliegen vollständig bearbeitet und keine weitere Kommunikation mit Ihnen erforderlich oder von ihnen gewünscht ist. Bitte beachten Sie, dass bei (vor-)vertraglichen Anfragen gesetzliche Aufbewahrungspflichten für uns entstehen können und wir Ihre Daten ggf. erst nach deren Ablauf löschen können.

Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen. Ein absoluter Schutz kann nicht gewährleistet werden, jedenfalls ist der Versand von unverschlüsselten E-Mails nicht sicher. Wir bitten deshalb darum, sensible Daten nicht mittels unverschlüsselter E-Mail zu versenden, sondern hierfür entweder verschlüsselte Kommunikationswege (z.B. unser Kontaktformular) oder den Postweg zu nutzen.

9. Download von Medieninhalten und Anmeldung zu Webinaren und Veranstaltungen

Sie erhalten von uns Medieninhalte wie White Paper, Broschüren oder Checklisten, und Sie können an Webinaren und Veranstaltungen teilnehmen.

Pflichtangabe sind allein Name, Unternehmen, E-Mail-Adresse, Land. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Angaben ist freiwillig. Teilweise führen wir Workshops und Seminare in Kooperation mit Partnern durch. Ihre Angaben werden wir in diesen Fällen an den betreffenden Partner weitergeben.

Die Verarbeitung stützt sich hinsichtlich der Pflichtangaben auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. für freiwillige zusätzliche Angaben auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Daten werden von uns gespeichert und zur Ansprache per E-Mail und/oder Telefon für Werbezwecke genutzt; insoweit gelten die Ausführungen unter Ziffer 6 („Newsletter“) entsprechend.

Bitte beachten Sie auch die Informationen im Abschnitt „Kontaktaufnahme“. Sofern Sie im Zusammenhang mit dem Download von Medieninhalten bzw. der Anmeldung zu Webinaren oder Veranstaltungen unseren Newsletter abonnieren, beachten Sie bitte die betreffenden Informationen im Abschnitt „Newsletter“.

10. Vimeo

Wir nutzen auf unserer Website auch den Dienst der Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA zum Ausspielen von Videoinhalten. Diese werden von Vimeo geladen oder über Vimeo übertragen. Dabei können Daten von Ihnen an Vimeo übertragen werden.

Vimeo bietet uns die Möglichkeit, Ihnen neben Texten und Bildern auch Informationen als Video-Content anzubieten. Diesen Inhalt möchten wir Ihnen direkt auf unserer Website präsentieren, anstatt Ihnen nur einen Link zur Verfügung zu stellen, so können Sie das Video gleich bei uns ansehen.

Wenn Sie eine Seite aufrufen, in der ein Video über Vimeo eingebettet ist, wird normalerweise eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Hierbei nutzen wir den Dienst zudem zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im sog. „Do-No-Track“-Modus, so dass das Setzen von Cookies durch Vimeo unterbunden wird.

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse daran, Ihnen multimediale Inhalte direkt auf unser Website verfügbar machen zu können und damit deren Attraktivität zu erhöhen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz von Vimeo werden von Vimeo unter dem folgenden Link bereitgestellt: https://vimeo.com/privacy.

11. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO),
  • die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO),
  • für den Fall, dass für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO), sowie
  • dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Externe Dienstleister und Partnerunternehmen wie z.B. Hosting/Support Anbieter erhalten Ihre Daten nur, soweit dies erforderlich ist, z.B. zur Abwicklung Ihrer Bestellung oder um Ihnen unsere Webseite anzeigen zu können. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum. Soweit unsere Dienstleister mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, stellen wir im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO sicher, dass diese die Vorschriften der Datenschutzgesetze in gleicher Weise einhalten wie wir. Bitte beachten Sie auch die jeweiligen Datenschutzhinweise der Anbieter, soweit wir diese hierin zur Verfügung stellen bzw. verlinken.

Für die Inhalte fremder Dienste, die Ihre Daten in eigener Verantwortung verarbeiten, ist der jeweilige Diensteanbieter verantwortlich, wobei wir bei einer Übermittlung Ihrer Daten an solche Anbieter die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen für eine solche Übermittlung prüfen und Sie entsprechend informieren werden.

Wir legen Wert darauf, Ihre Daten innerhalb der EU / des EWR zu verarbeiten. Es kann allerdings vorkommen, dass wir Dienstleister einsetzen, die außerhalb der EU / des EWR Daten verarbeiten. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass vor der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ein angemessenes Datenschutzniveau beim Empfänger hergestellt wird. Damit ist gemeint, dass über EU-Standardverträge (ggf. unter Einschluss zusätzlicher Sicherheitsmaßnahmen) oder einen Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission ein Datenschutzniveau erreicht wird, dass mit den Standards innerhalb der EU vergleichbar ist.

12. Datensicherheit

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

13. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

13.1 Allgemeine Rechte

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit (Art. 15 ff. DSGVO). Soweit eine Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte per E-Mail an privacy@riskmethods.net oder postalisch an riskmethods GmbH, Balanstraße 49, 81669 München. Die Inanspruchnahme Ihrer unter diesem Punkt beschriebenen Rechte ist für Sie grundsätzlich kostenlos.

13.2 Rechte bei der Datenverarbeitung nach dem berechtigten Interesse

Sie haben gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Vorschrift gestütztes Profiling.

Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

13.3 Rechte bei Direktwerbung

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Im Falle Ihres Widerspruchs gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

13.4 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben unbeschadet der vorstehend bezeichneten Rechte und der Möglichkeit einer Geltendmachung eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs jederzeit die Möglichkeit, Ihr Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, geltend zu machen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt (Art. 77 DSGVO).

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27 (Schloss)
D-91522 Ansbach
Deutschland

14. Links zu anderen Webseiten

Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten. Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich für die Webseiten und sonstigen Angebote unseres Unternehmens gilt. Bitte prüfen Sie bei Aufruf zu solchen Webseiten anderer Anbieter die dort hinterlegten Datenschutzhinweise. Wir haben keinen Einfluss darauf und können nicht kontrollieren, dass solche anderen Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen zu jedem Zeitpunkt und in vollem Umfange einhalten.

15. Datenschutzerklärung für Bewerber*innen

Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung verarbeiten, lesen Sie bitte die "Datenschutzerklärung für Bewerbungsverfahren".

16. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern bzw. anzupassen. Die jeweils aktuelle Version dieser Datenschutzerklärung ist jederzeit auf unserer Webseite abrufbar, bzw. wir werden Sie auf diese Datenschutzerklärung im Kontext der betreffenden Datenverarbeitung hinweisen.

Sofern wir neue Datenverarbeitungsprozesse einführen, die Ihrer vorherigen Einwilligung bedürfen bzw. hinsichtlich derer Ihnen ein Widerspruchsrecht zusteht, werden wir Sie vor Aufnahme der Datenverarbeitung um Ihre Einwilligung bitten bzw. Sie über das Ihnen zustehende Widerspruchsrecht gesondert hinweisen.

Stand Juni 2021

Nach oben