54. BME-Symposium Einkauf und Logistik Berlin

13. – 15. November 2019

Besuchen Sie uns am Stand D9 (Pavillon) und erfahren Sie mehr über Herausforderungen, Neuigkeiten & Best-Practices im Supply Chain Risk Management.

Sichern Sie sich Ihre persönliche Risikoprävention mit gesunden Ingwer Shots.

BE PREPARED

Ziel des Risikomanagements ist es, mögliche Risiken durch Präventionsmaßnahmen zu minimieren 

Der Auslöser, sich mit dem Thema Risikomanagement zu beschäftigen, muss nicht immer eine vergangene Lieferkettenunterbrechung sein. 

Zunehmend steht die strategische Entscheidung (oder sogar Eigenmotivation) im Vordergrund: Da die Abhängigkeit von Lieferketten in der Industrie bereits sehr hoch ist, teils sogar noch weiter steigt, kann durch präventive Vorsorge das Risiko gemindert werden, sowie zusätzlich durch ein Frühwarnsystem eine schnelle Reaktion im Krisenfall sichergestellt werden. Beides wird zunehmend als unternehmenskritischer Vorteil gewertet und bewegt immer mehr Firmen, in Risikomanagement zu investieren. 

Frappierend ist, dass laut einer Studie vom BME und riskmethods nur 1% der befragten Unternehmen sehr gute Analysemöglichkeiten für die Risikostrukturen ihrer Lieferketten haben und ganze 30% keine Auswertungsoptionen haben bzw. nicht einmal in der Lage sind, dies einzuschätzen. 

Eine Risikoanalyse des bestehenden Lieferantenstamms oder potenzieller Lieferanten im Vergabeprozess hilft, Risiken im Vorfeld besser zu erkennen und einzuschätzen: Befinden sich einer oder mehrere Lieferanten (aus der gleichen Warengruppe) in Gebieten mit kritischen politischen, infrastrukturellen oder wirtschaftlichen Gegebenheiten? Besteht eine erhöhte Gefahr z.B. für Erdbeben oder andere Naturgewalten? 

Keine Präventionsanalyse durchzuführen (30% der befragten Unternehmen) bedeutet die verpasste Chance, möglicherweise ein erhöhtes Risikopotenzial zu identifizieren, welches im Vorfeld durch geeignete Maßnahmen (z.B. Ausfallversicherung, Aufbau von Alternativlieferanten) gemindert oder sogar vermieden werden könnte. 

Treffen Sie unsere SCRM Experten vor Ort und vereinbaren Sie einen Termin

Heiko Schwarz Gründer & Geschäftsführer
Rolf Zimmer Gründer & Geschäftsführer
Kai Elsermann Vice President, EMEA Sales
Birgit Müller Director Corporate Marketing
Karsten Wunsch Industry Leader Automotive EMEA
Ingo Schulz Key Account Manager
Christopher Kuche Account Manager

Kostenlose Risikoprävention

Zur „Risikoprävention“ haben wir leckere und gesunde Ingwer Shots für Sie vorbereitet.

Mit einer Terminvereinbarung, sichern Sie sich Ihre persönliche „Präventionsmaßname“! Füllen Sie einfach das unten stehende Formular aus. Unser Team wird sich in den nächsten Tagen bei Ihnen bezüglich einer Terminvergabe melden.