Lieferkettenrisiken im Einzelhandel steuern

SCHAFFEN SIE MEHR RESILIENZ IN IHRER LIEFERKETTE

Steuern Sie Risiken, bevor Lieferengpässe Ihrem Geschäft einen Strich durch die Rechnung machen.

Lieferkettenstörungen und Engpässe haben den Einzelhandel hart getroffen. Warenbeschaffung und Transportlogistik bleiben eine Herausforderung. Einige Händler bauen ihre Lagerbestände auf, um das Risiko von Engpässen zu minimieren. Mit Hilfe von Digitalisierung können Händler ihre Planungszyklen verkürzen und die Lieferketten des Einzelhandels flexibler und weniger anfällig machen.

Mehr erfahren

Drei Gründe, warum Sie Ihr Risikomanagement in der Lieferkette für E-Commerce und Einzelhandel digitalisieren sollten

So steuern unsere Kunden Lieferkettenrisiken

Zitat
Dank der Updates von riskmethods Risk Intelligence können wir schnell ein umfassendes Verständnis für die Auswirkungen auf unsere Lieferkette entwickeln - von den Lieferanten bis zu den Kunden. So sind wir in der Lage, unsere Notfallplanung zu verfeinern und die Auswirkungen auf die Lieferkette abzumildern.
Roel Meerwaldt, Global Operations Risk & BCP Manager, Taste & Wellbeing, Givaudan

Die Vorteile der riskmethods Lösung™

riskmethods icon

Handeln Sie risikobewusst

Treffen Sie bessere Entscheidungen. Erkennen Sie Schwachstellen bei der Lieferantenbewertung und Lieferkettenplanung.

riskmethods icon

Reagieren Sie schneller

Gewährleisten Sie den Geschäftsbetrieb. Erkennen Sie Trends und reagieren Sie als Erste auf Ereignisse, die zu Störungen führen können.

riskmethods icon

Handeln Sie proaktiv

Schützen Sie Ihre Margen. Stellen Sie Compliance sicher und machen Sie Ihre Lieferkette widerstandsfähiger gegen Störungen.

Eine Gesamtrisikobetrachtung zur Lösung von Lieferkettenproblemen

Herausforderung Nr. 1: Warenbeschaffung und Logistik

Risikoereignisse und Störungen treffen die Lieferketten hart.

Problem: Lieferverzögerungen belasten weiterhin die Lieferketten des Handels. Rekordstaus in den großen Häfen und Verknappungen aufgrund des Russland-Ukraine-Kriegs haben den Einzelhandel empfindlich gestört. Schwankende Frachtkapazitäten und -preise haben ebenfalls Auswirkungen auf Lieferung und Zuverlässigkeit.

Readon1_Logistics_Retail_Supply_Chain

Mit der riskmethods Lösung können Sie: 

  • Ihre Beschaffungsstrategie optimieren. Handeln Sie risikobewusst und identifizieren Sie geografische Cluster oder potenzielle Engpässe bevor Sie entstehen. 
  • Ihre gesamte Handelslieferkette vom Lieferanten bis zum Kunden überwachen, einschließlich aller Lieferwege. Sie identifizieren Risikoereignisse in Echtzeit und sichern proaktiv die Fortsetzung des Geschäftsbetriebs, sowie termingerechte Lieferung. 
  • Schneller reagieren. Mit Hilfe eines in einem einzigen Tool bereitgestellten Katalogs von   Mitigationsplänen zur Minderung von Risiken können Sie die Maßnahmen Ihres Teams vor und während einem Risikoereignis koordinieren. 

Herausforderung Nr. 2: Unternehmerische Verantwortung und ESG-Kriterien

Verbraucher und Stakeholder erwarten in zunehmendem Maße, dass Unternehmen Umwelt-, Sozial- und Compliance-Kriterien (ESG) in ihren Handelslieferketten erfüllen.

Problem: Verbraucher sind stärker für Themen wie Klimawandel und Nachhaltigkeit sensibilisiert. Strenge Lieferkettengesetze zur Einhaltung von Menschenrechten treten in Kraft. Die Branche muss nachhaltige und ethische Geschäftspraktiken in den Lieferketten des E-Commerce und des Einzelhandels nachweisen.

Reason2_Retail_Supply_Chain_ESG

Mit der riskmethods Lösung  können Sie:

  • Transparenz in Ihrem Liefernetzwerk schaffen – von den Sublieferanten bis zu den Kunden –, um risikobewusste Entscheidungen zu treffen. Vermeiden Sie Compliance-Verstöße und schützen Sie Ihr Unternehmensimage.
  • Die Unternehmensintegrität schützen. Identifizieren Sie automatisiert Nachhaltigkeits- und Compliance-Risiken in der Einzelhandelslieferkette, damit Sie in Echtzeit mit gezielten Schutzmaßnahmen reagieren können.
  • Ihre Lieferanten nach Menschenrechts- und Nachhaltigkeitsanforderungen bewerten und Risikoprofile erstellen. Prüfen Sie, woher Rohstoffe kommen und wie Waren produziert werden. Vermeiden Sie Strafen und Sanktionen.

Herausforderung Nr. 3: Gewinn steigern und Kosten senken

Der Einzelhandel ist ein hart umkämpfter Markt mit permanentem Preis- und Lieferdruck.

Problem: Globale Lieferkettenkosten und Wettbewerb drücken die ohnehin schon dünnen Gewinnsmargen in der Konsumgüterindustrie und im Einzelhandel. Laut der Deloitte Extended Enterprise Risk Management Survey glauben jedoch knapp sechs von zehn Einzelhandelsmanagern, dass sie durch effiziente Digitalisierung ihren Umsatz steigern und ihre Kosten senken können.

complex_supply_chains__1_

Mit der riskmethods Lösung können Sie: 

  • Auf einer interaktiven digitalen Weltkarte Ihr gesamtes Liefernetzwerk abbilden. Das ermöglicht eine Gesamtrisikobetrachtung,  mit deren Hilfe Sie Ihre Einzelhandelslieferkette widerstandsfähiger machen und Umsätze sichern. 
  • Ihre Margen schützen. Sie erhalten Echtzeitinformationen zu allen Arten von Risiken. Dadurch können Sie schneller reagieren, um Kostenexplosionen zu vermeiden und Wettbewerbsvorteile zu schaffen. 
  • Zeit und Kosten sparen. Nutzen Sie fertige Tools, so dass Sie in jedem Falle die Kundenanforderungen erfüllen können. 

 

Kunden aus der ganzen Welt vertrauen auf die riskmethods Lösung

Sie möchten mehr zur Steuerung von Lieferkettenrisiken im Einzelhandel erfahren?

Fragen Sie unsere Experten! Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin mit Ihnen.
Nach oben