Risiken in Lieferketten der Telekommunikationsbranche steuern

Zuverlässige Lieferketten sind in der Telekommunikationsbranche essenziell. Erfahren Sie, wie die Deutsche Telekom mit der riskmethods Lösung™ ihre komplexen Lieferketten resilienter machen konnte.

Jetzt ansehen

Störungen in der Lieferkette können Sie sich nicht leisten. So sichern Sie ihr Netz.

Die Lieferketten in der Telekommunikationsbranche sind unglaublich komplex und vielfältig. Vom Aufbau riesiger Infrastrukturen bis zur Herstellung von Endgeräten – oft sind mehr als 100.000 Lieferanten zu steuern und alle bergen ein individuelles Risikopotenzial. Pandemiebedingte Nachfrageschübe sorgen für zusätzliche Belastung der Supply Chains.

Drei Gründe, warum Telekommunikations-Lieferketten gefährdet sind

So steuern unsere Kunden Lieferkettenrisiken

complex_supply_chains__1_

„Die riskmethods Lösung spielt eine wichtige Rolle bei der Reduktion unseres Lieferkettenrisikos. Sie liefert uns die notwendige Transparenz, um unser Risiko zu verstehen und mit den richtigen Maßnahmen gegenzusteuern.”

Tomi Hardén, Risk Manager, Nokia

Die Vorteile der riskmethods Lösung™

be-riskaware

Handeln Sie risikobewusst

Treffen Sie fundierte Entscheidungen. Verstehen Sie, wo und wodurch Ihre globale Lieferkette verwundbar ist, z.B. durch die Konzentration von Lieferanten an bestimmten Standorten oder Single-Sourcing-Abhängigkeiten.

react-faster

Reagieren Sie schneller

Halten Sie Ihren Geschäftsbetrieb am Laufen. Erkennen Sie Risikomuster, die zu Materialengpässen führen könnten. So sichern Sie die Versorgung und sind dem Wettbewerb voraus.

be-proactive

Handeln Sie proaktiv

Schützen Sie Ihr Geschäft. Berücksichtigen Sie zum Aufbau einer widerstandsfähigen Lieferkette alle Risiken, geopolitische, regulatorische und Cyber-Bedrohungen eingeschlossen.

Eine Gesamtrisikobetrachtung zur Lösung von Lieferkettenproblemen

Problem Nr. 1: Verfügbarkeit von Bauteilen

Spezialisierte Zulieferer und Lieferantenkonzentration in Hochrisikoregionen begünstigen Materialengpässe.

Herausforderungen: Der Zugang zu Bauteilen ist ein großes Problem. Vor allem Halbleiter sind knapp und der Wettbewerb um Rohstoffe wie seltene Erden wird härter. Geopolitischer Spannungen erschweren den Handel mit Key Playern der Branche, aber Alternativen sind rar. Mit der Zunahme von Home-Office-Arbeit ist die Nachfrage nach Endgeräten und Diensten sprunghaft angestiegen.

transmission-masts

Mit der riskmethods Lösung können Sie:

  • Ihr Liefernetzwerk auf einer Weltkarte darstellen und so leichter feststellen, wo es anfällig ist, z.B. durch Engstellen oder die Konzentration von Zulieferern in Hochrisikoregionen.
  • Ihre Lieferkette überwachen, insbesondere Single-Source-Lieferanten und andere Partner, die einen starken Einfluss auf Ihre Geschäftsprozesse haben. Sie erkennen Dynamiken und Trends, die zu Materialknappheit oder Störungen führen könnten. So vermeiden oder reduzieren Sie Kosten von kurzfristigen Notfallaktionen.
  • Verstehen, welche Lieferanten anfällig für geopolitische Risiken sind. Mit einsatzbereiten Maßnahmenplänen zur Risikoreduktion minimieren Sie die Auswirkungen auf Ihr Geschäft und verschaffen sich einen Wettbewerbsvorteil.

Problem Nr. 2: Compliance

Strenge Regulatorien zu Kontinuität und Transparenz entlang der Lieferkette.

Herausforderungen: Ganze Volkswirtschaften und nationale Sicherheitssysteme sind auf Telekommunikationsinfrastrukturen angewiesen. Störungsfreiheit, Integrität und niedriges Risikopotenzial in der Telekommunikationslieferkette haben für Unternehmen und Regierungen höchste Priorität. Auch Kunden achten vermehrt darauf, dass die Gerätehersteller faire Arbeitsbedingungen in ihrer Wertschöpfungskette einhalten.

Mit der riskmethods Lösung:

  • Erhalten Sie Risikoprofile für alle Ihre Lieferanten, Anbieter und Partner. Sie können Ihr Liefernetzwerk fortlaufend auf die Einhaltung der ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) überwachen. Optimieren Sie Ihre Maßnahmen zur Risikoreduktion, um bei Verstößen wirksam eingreifen zu können und Ihren Unternehmensruf zu schützen.
  • Kontaktieren Sie Lieferanten, um zu prüfen, ob Gesetze und Vorschriften eingehalten werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Verstöße vermeiden und somit keine negativen Auswirkungen auf Ihr Liefernetzwerk haben oder Ihren Unternehmensruf langfristig schädigen.
  • Erleichtern Sie die Arbeit von Einkaufs- und Supply-Chain-Managern: Alle Maßnahmen werden automatisch dokumentiert, um sie Auditoren, Geschäftspartnern und Stakeholdern zur Verfügung zu stellen. Kundenanforderungen können erfüllt werden.

Problem Nr. 3: Cyber-Sicherheit

Cyber-Risiken sind so hoch wie nie und es gelten strenge Datenschutzgesetze und Sicherheitsstandards.

Herausforderungen: Mit fortschreitender Digitalisierung und neuen Technologien (5G) nehmen Cyber-Angriffe zu und werden dabei immer ausgefeilter. Datenschutzgesetze und Sicherheitsstandards wie der Telecommunications Industry Association’s SCS 9001 verpflichten Unternehmen, ihre Netzwerke abzusichern. Das schließt den Schutz vor Angriffen durch Dritte oder in gefährdeten Bereichen ein.

Alert-Cyber-attack

Mit der riskmethods Lösung:

  • Sehen Sie, wer und wo Ihre Geschäftspartner sind (einschließlich Vorlieferanten und Auftragnehmern). Kollaborieren Sie auf allen Ebenen, um Bedrohungen im Vorfeld zu erkennen.
  • Erhalten Sie die Cyber-Sicherheitsratings Ihrer Geschäftspartner, um sicherzustellen, dass sie Ihren Standards und den Anforderungen Ihrer Stakeholder entsprechen. Handeln Sie proaktiv: Stellen Sie gemeinsam mit Ihren Lieferanten sicher, dass diese ihr Cyber-Risiko niedrig halten.
  • Identifizieren Sie schwache Glieder in der Kette. Künstliche Intelligenz hilft Ihnen, Datenangriffe in der Lieferkette in Echtzeit zu erkennen und den Überblick über Ihr Netzwerk zu behalten.

Kunden aus aller Welt vertrauen auf die riskmethods Lösung

Sie möchten mehr über die Steuerung von Lieferkettenrisiken in der Telekommunikationsindustrie erfahren?

Fragen Sie unsere SCRM-Experten! Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin mit Ihnen.
Nach oben