Drohende Pleitewelle wegen Corona: Finanzielle Stabilität der Lieferanten überwachen

Risiken antizipieren – proaktiv wappnen

Im Liefernetzwerk lauern permanent Liquiditätsrisiken – nicht nur in Pandemiezeiten. Schon der Rückgang des Serviceniveaus und Anträge auf vorzeitige Rechnungsbegleichung oder Neuverhandlung von Verträgen deuten an, dass die finanzielle Stabilität des Lieferanten bröckeln könnte. Werden Frühindikatoren nicht erkannt, wird es teuer: Lieferunterbrechungen, Firefighting, Umsatzverlust. Finanzielles Risikomanagement ist darum Pflicht. riskmethods überwacht weltweit Lieferketten mit der Software The riskmethods SolutionTM. Ausgewertet werden Millionen Quellen, die für den Kunden individuell verdichtet werden. Einkäufer und Risikokomanager erkennen in Echtzeit via Dashboard Bedrohungsgrad. Sie erhalten belastbare Entscheidungsgrundlagen und können proaktiv Maßnahmen definieren. Im Webinar „Finanzielle Stabilität“ erläutern Heiko Schwarz (riskmethods, CRO & Gründer) und Stefan Hilpert (Senior Director, Bureau van Dijk), wie sich Lieferrisiken zu drohenden Insolvenzen in ein gesamtheitliches Supply Chain Risk Management einbetten lassen.

Weitere Infos: Whitepaper „Financial Health in Your Supply Network“

Erfahren Sie mehr zur finanziellen Stabilität Ihrer Lieferanten in unserem Webinar

Formular ausfüllen und Webinar anschauen