PRESSE & NEWS

riskmethods: Das US-Magazin „Supply & Demand Chain Executive” zeichnet Heiko Schwarz zum „Pro To Know 2015“ für seine Vordenkerrolle im Bereich Supply Chain Risk Management aus

riskmethods Gründer mit „Pro To Know Award 2015“ ausgezeichnet

26. Februar 2015


riskmethods / München, den 26. Februar 2015 Das US-amerikanische Magazin „Supply and Demand Chain Executive“ hat Heiko Schwarz, den Geschäftsführer und Mitgründer von riskmethods, mit dem Titel „Pro To Know 2015“ ausgezeichnet. Die führende Branchenzeitschrift ehrt damit seit 15 Jahren herausragende und ausgewählte Experten aus der Logistik sowie Materialwirtschaft. „Pros To Know“ bereiten Unternehmen mit innovativen Lösungen und Ideen auf die anspruchsvollen Herausforderungen weltweiter Lieferketten vor. Heiko Schwarz von riskmethods, dem technologischen Marktführers für die Risikobewertung weltweiter Lieferketten, wurde mit dem „Pros To Know Award“ als Vordenker zum Thema Supply Chain Risk Management geehrt. Schwarz stellt Unternehmen mit der riskmethods SaaS-Lösung ´Supply Risk Network´ ein essentielles Werkzeug zur proaktiven Überwachung und Bewertung von Risiken entlang globaler Lieferketten zur Verfügung. Damit können Unternehmen ihre Lieferfähigkeit erhalten, Umsatzausfälle vermeiden, Compliance sicherstellen und das Unternehmensimage schützen.

Mit dem „Pros To Know“ Award werden außergewöhnliche Logistik-Experten ausgezeichnet, die ihren Kunden durch ihr Engagement und ihre Expertise helfen, die großen Herausforderungen eines weltweiten Marktes mit sich ständig verändernden Liefer-Bedingungen und -Risiken nachzukommen. Dazu gehört im Wesentlichen die Geschwindigkeit der Globalisierung verbunden mit dem transnationalen Outsourcing der Produktion sowie der Vielschichtigkeit und der Komplexität vielschichtiger Lieferketten. Der Award wird seit 15 Jahren von „Supply and Demand Chain Executive“, einer führenden US Logistik Zeitschrift sowohl an OEMs als auch an Solution-Provider verliehen.

„Diese Auszeichnung freut mich besonders“, erklärt Heiko Schwarz, Mitgründer und Geschäftsführer bei riskmethods. „Denn sie ist eine Bestätigung, die unsere gemeinsame Arbeit und Anstrengung an der Weiterentwicklung unserer SaaS-Lösung ´Supply Risk Networks` honoriert und die Wichtigkeit eines Risikomanagements für die Lieferkette bestätigt“.

Mit seinem Partner Rolf Zimmer hatte Schwarz die Idee zum ‚Supply Risk Network‘, einer umfassende SaaS-Lösung, welche die Risiken an entlang der gesamten mehrstufigen Lieferkette zu Lieferanten, Standorten und Knotenpunkten abbildet und Kunden darüber hinaus mit wertvollen Finanz-, Kredit-, Umwelt- und CSR-Informationen etc. versorgt.

Das ‚Supply Risk Network‘ bildet eine ganzheitliche Methodik für eine lückenlose und kontinuierliche Risikoüberwachung an um durch Risikoprävention Gefährdungen zu vermeiden sowie bei unvermeidbaren Risiken das Schadensausmaß zu minimieren.

„Damit haben wir uns am Markt ein Alleinstellungsmerkmal erarbeitet. Unsere Lösung Supply Risk Network verschafft unseren Kunden in kürzester Zeit – in der Regel schon nach einem Tag- einen umfassenden Überblick über die spezifischen Risiken nicht nur bei den Lieferanten der ersten Ebene, sondern auch bei den vorgelagerten Lieferketten. Das ‚Supply Risk Network‘ überzeugt Kunden deshalb sowohl in Europa als auch in den USA um ihre Lieferketten zu schützen und die Versorgung sicherzustellen“, ergänzt Schwarz.

Über Heiko Schwarz
Heiko Schwarz ist seit über 10 Jahren in verschiedenen Bereichen des strategischen Einkaufsmarkts tätig. Als Experte im Bereich Supplier LifeCycle Management und Risk Management hat Schwarz Einkaufsorganisationen bei ihren Projekten und Transformationen zur Kostensenkung, Leistungssteigerung und Risikominimierung unterstützt. Zusammen mit seinem ehemaligen Kollegen bei IBM und Emptoris, Rolf Zimmer gründete Schwarz das SaaS Unternehmen riskmethods. Durch die gemeinsame Expertise der beiden Gründer ist riskmethods neben seiner technologischen Marktführerschaft zu einem wesentlichen Player für die Risikoüberwachung weltweiter Lieferketten geworden.

Über riskmethods:
riskmethods bietet Unternehmen eine umfassende Supply Chain Risk Management Lösung zur proaktiven Überwachung und Bewertung von Risiken in der Lieferkette. Gefährdungspotentiale werden frühzeitig erkannt, sodass durch proaktives Agieren die Lieferfähigkeit erhalten, Compliance sichergestellt und das Unternehmensimage nicht gefährdet wird. Die in Deutschland entwickelte SaaS-Lösung „Supply Risk Network“ kombiniert modernste Technologie mit einer innovativen Bereitstellung von Risiko-Intelligenz zu einem führenden Standard im Supply Chain Risk Management. www.riskmethods.net

About Supply & Demand Chain Executive
Supply & Demand Chain Executive is the executive's user manual for successful supply and demand chain transformation, utilizing hard-hitting analysis, viewpoints and unbiased case studies to steer executives and supply management professionals through the complicated, yet critical, world of supply and demand chain enablement to gain competitive advantage. Visit us on the web at www.SDCExec.com