Die riskmethods Lösung

Die riskmethods Lösung unterstützt Sie dabei, alle Arten von Risiken entlang Ihrer Lieferkette proaktiv zu identifizieren, zu bewerten und zu reduzieren. Nutzen Sie Risiken als Chance, sich von Ihren Wettbewerbern abzuheben – wir helfen Ihnen!

Produkte

Nutzen Sie unsere Services, um den bestmöglichen Nutzen aus Ihrem Lieferketten-Risikomanagement zu ziehen

Mit unserem Customer Success Team und einem Netzwerk aus renommierten Consulting Partnern bieten wir Ihnen die notwendige Unterstützung, um den maximalen Nutzen aus Ihrem Supply Chain Risk Management Programm zu ziehen.

Noch bessere Informationen Dank nahtloser Datenintegration mit der riskmethods API™

Um den höchstmöglichen Informationsgehalt von Daten aus unterschiedlichen Systemen zu erhalten, bietet die riskmethods Lösung die Möglichkeit der flexiblen Anbindung zusätzlicher Anwendungen. 

Aktivierung der riskmethods Lösung

1

Demo

Erhalten Sie einen persönlichen Einblick in die riskmethods Lösung von unseren Supply Chain Risk Management-Experten und erfahren Sie, wie riskmethods Ihrem Unternehmen entsprechend Ihrer Bedürfnisse helfen kann. Kontaktieren Sie uns noch heute, um ein Gespräch zu vereinbaren!

2

Datenimport

Keine IT, kein Change Management, keine komplexe Integration. Unser Customer Success-Team macht Sie im Handumdrehen startklar. Sie glauben das nicht? Lassen Sie sich überzeugen, wie einfach der Start von SCRM sein kann!

3

Go Live

Sobald Ihre Daten importiert sind, werden Risikoprofile und Risk Scores für Ihre Lieferanten automatisch erstellt. Sie erhalten darüber hinaus sofort Benachrichtigungen über Risiken und können schnell reagieren.

Der ROI von SCRM mit der riskmethods Lösung

Mit riskmethods Kosten vermeiden

Vermeiden Sie Kosten

Vermeiden Sie Preiserhöhungen von bis zu 20%.

Krisenprävention kontinuierlich betreiben

Sichern Sie Ihre Lieferkette

Verkürzen Sie die Krisenreaktion um mindestens 1,5 Tage.

Aufwand sparen und damit Effizienz steigern

Sparen Sie Zeit

1 Stunde pro Woche weniger manueller Aufwand pro Mitarbeiter.

Nach oben