Widerstandsfähige Lieferketten

Leitfaden zur Bewältigung der Coronavirus-Krise und Stärkung des Risikobewusstseins

Resiliente Lieferketten aufzubauen ist in der Coronavius-Erholungsphase der Schlüssel zum Erfolg. Dieser Leitfaden ermöglicht es Unternehmen, Supply-Chain-Risiken besser zu steuern, sich von Betriebsstörungen zu erholen, die strategische Ausrichtung der Lieferkette zu optimieren und damit die Widerstandsfähigkeit der Lieferkette zu stärken sowie die Versorgung und Kontinuität zu sichern.

  1. Lieferfähigkeit sichern: Stellen sie sicher, dass die bestehende Lieferkette Ihre Fähigkeit, Kundenverpflichtungen zu erfüllen, nicht beeinträchtigt.
  2. Entwickeln Sie Ihre Beschaffungsstrategie weiter: Verbessern Sie Ihre Einkaufsprozesse, um das Management Ihrer Lieferantenbeziehungen zu optimieren.
  3. Optimieren Sie das Management Ihres Liefernetzes: Machen Sie Abhängigkeiten in Ihrem Liefernetz sichtbar und arbeiten Sie enger zusammen.
  4. Werden Sie zum risikobewussten Unternehmen: Passen Sie Ihre Supply-Chain-Risikomanagementprozesse an, um zu überleben und zu wachsen.

Mehr zu aktuellen Risiken in der Lieferkette erfahren Sie im riskmethods 2020 Risikobericht.

Formular ausfüllen und Leitfaden herunterladen

Über riskmethods

riskmethods bietet Unternehmen eine ganzheitliche Supply Chain Risk Management Lösung an um Risiken in der Lieferkette zu identifizieren, das Schadensausmaß zu bewerten und geeignete Maßnahmen einzuleiten. Gefährdungspotentiale werden frühzeitig erkannt, sodass die Lieferfähigkeit erhalten, Compliance sichergestellt und das Unternehmensimage nicht gefährdet wird. Die in Deutschland entwickelte SaaS-Lösung kombiniert modernste Technologie mit einer innovativen Bereitstellung von Risiko-Intelligenz zu einem führenden Standard im Supply Chain Risk Management.