SCRM unterstützt Corporate Social Responsibility und Compliance

CSR und Compliance umfassen Vorschriften und Standards, an die sich Unternehmen halten wollen und müssen. Ein SCRM-Programm unterstützt dabei, die Einhaltung dieser Anforderungen im gesamten Liefernetzwerk transparent zu machen und zu überwachen.

mann-wartet-alleine-auf-anhoerung

Was SCRM für CSR und Compliance bedeutet

Die Zahl der Vorschriften und Normen für Unternehmen nimmt zu. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass alle Ihre Geschäftspartner - von Tier-1 bis Tier-N Lieferanten - die geltenden Normen und Vorschriften einhalten müssen. Ist dies nicht der Fall, besteht unter anderem die Gefahr von Bußgeldern oder Imageschäden für Ihr Unternehmen.

Auch wenn Compliance schon immer ein wichtiges Thema war, ist es heute wichtiger denn je. Die zunehmende Verfügbarkeit digitaler Informationen und die steigende Popularität sozialer Netzwerke führen dazu, dass Verbraucher schnell von Fehlverhalten erfahren und öffentlich darauf reagieren können. Das bedeutet, dass es nicht mehr nur um die Aufrechterhaltung guter CSR- und Compliance-Praktiken geht. Es geht vor allem auch darum, Ihr Markenimage aktiv zu überwachen, um sicherzustellen, dass das, was Ihre Kunden über Sie erzählen, auch dem entspricht, was Sie erzählen möchten.

Mehr anzeigen

Gründe für CSR und Compliance

  • Selbst wenn Sie nicht wegen eines Compliance-Verstoßes bestraft werden, kann der Schaden kostspielig werden. Unternehmen, die einen CSR-Verstoß öffentlich zugeben müssen, erleiden im Durchschnitt einen Rückgang des Firmenwerts um 2,8 %. (Studie: Corporate Reputation: Is Your Most Strategic Asset at Risk?, CIRANO, 2012)
  • Selbst ein einziger und einmaliger Verstoß gegen Compliance oder CSR kann nachhaltige Auswirkungen haben. Eine Studie unter 843 Führungskräften zeigte, dass es länger als ein Jahr dauern kann, bis Reputation und Markenimage wiederhergestellt sind. (Technology Law Source Modul 5)
  • Die Geldbußen im Falle von Compliance-Verstößen können hoch sein. Beispielsweise können Organisationen, die die DSGVO nicht einhalten, mit Geldbußen von bis zu 4 % des weltweiten Jahresumsatzes oder 20 Mio. EUR belegt werden. Je nachdem, welcher Betrag höher ist.

CSR und Compliance in Ihrer Lieferkette managen

  • Achten Sie auf Normen und Vorschriften, die für Ihre Branche gelten, und stellen Sie sicher, dass Ihre Lieferanten diese Vorschriften einhalten.
  • Beziehen Sie alle Lieferanten in die Überwachung zur Einhaltung von Industriestandards und Vorschriften mit ein, nicht nur Ihre Tier-1 Lieferanten. 
  • Verwenden Sie eine SCRM-Lösung, um alle Informationskanäle aktiv zu überwachen. Die reine Einhaltung von Compliance-Vorschriften reicht nicht aus.
Nach oben