Supplier Risk Management

Es gibt nicht nur Supplier Risk Management (SRM), es gibt auch intelligentes Supplier Risk Management. Finden Sie heraus, wie riskmethods Ihnen dabei helfen kann, Ihre Lieferkette intelligenter zu gestalten.

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: einer Ihrer Hauptlieferanten meldet Konkurs an.

Sie müssen mit Lieferengpässen rechnen, die Sie daran hindern werden, Ihr Produkt weiter herzustellen. Wie werden Sie darauf reagieren? Denn Sie müssen folgendes bedenken:

  • Ihre Kunden werden verärgert sein.
  • Der Launch Ihres Produktes wird sich auf unbestimmte Zeit verschieben.
  • Ihre Vorgesetzten werden verärgert sein.
  • Ihr Aktienkurs wird einstürzen.

 


Der Ausfall wird gravierende Folgen mit sich ziehen.

 

Wobei das Alles doch nicht so kritisch sein muss. Wenn Sie sich bereits mit Supplier Risk Manangement auseinandersetzen.

  • Sie werden vor finanziellem Bankrott gewarnt.
  • Sie unternehmen Schritte, um alternative Lieferanten ausfindig zu machen.
  • Ihre Lieferkette bleibt intakt.


Das ist es, was Supplier Risk Management ausmacht: Identifizieren, Verlagern und Abmildern von Gefahren, die auf Ihr Unternehmen einwirken können und von einem Lieferanten ausgelöst werden. Falls Sie bereits eine traditionelle SRM Lösung haben, denken Sie bestimmt, dass Sie gut aufgestellt sind. Sie haben Risikoprofile Ihrer Lieferanten erstellt und diese in Ihren Auswahlprozess eingebaut. Diese Profile halten Sie stets auf dem neuesten Stand. Und Sie handeln, wenn es von Ihnen verlangt wird. 

Nichts kann Ihre Lieferantenbasis erschüttern, richtig? Naja...nicht ganz.

Lieferkette wird von Tornado gestört

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

Bei Ihrem Lieferanten ist alles in Ordnung, aber ein Tornado rast auf den Flughafen zu, den der Lieferant hauptsächlich benutzt, um seine Produkte zu Ihnen zu liefern.

Transportkosten steigen drastisch an

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

Bei Ihrem Lieferanten ist alles in Ordnung. Die Öl-Preise in der Region sind aber drastisch gestiegen, so dass die Transportkosten ins Unermessliche ansteigen.

Lieferengpässe durch ein Fabrikfeuer

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

Bei Ihrem Lieferanten ist alles in Ordnung, jedoch ist bei seinem Sublieferanten ein Feuer ausgebrochen, wodurch die Beschaffung eingestellt werden muss. Auf unbestimmte Zeit.

All diese Szenarien werden sich negativ auf Ihr Unternehmen auswirken. 

Und in all diesen Szenarien...ist Ihr Lieferant nicht direkt betroffen. 

Ohne intelligentes Supplier Risk Management, werden Sie von diesen Lieferantenrisiken erst dann erfahren, wenn es bereits zu spät ist. Mit Lieferantenmanagement basierend auf AI wird Ihnen das nicht passieren. Vor allem, weil intelligentes Risikomanagement das Ziel hat, Ihre gesamte Lieferkette zu beschützen...und nicht nur Warnungen abzugeben, wenn ein Lieferant droht, insolvent zu gehen. 

Wir bei riskmethods haben das Problem erkannt und uns entschieden, es zu lösen. Unsere Lösung umfasst alle oben aufgeführten Szenarien - und viele mehr.

Kunden aus der ganzen Welt vertrauen bereits auf unsere Lösung

So mindern Sie Risiken entlang der Lieferkette

Erfahren Sie in unserem Whitepaper, WIE SIE EFFEKTIV RISIKEN ENTLANG IHRER LIEFERKETTE MINDERN KÖNNEN.

Über riskmethods

Heiko Schwarz und Rolf Zimmer gründeten riskmethods 2013 mit der Mission, Risiken in den weltweiten Lieferketten zu minimieren und zuverlässige Liefernetzwerke zu schaffen. Inzwischen ist riskmethods ein Marktführer für Supply Chain Risk Management mit einem Kundenstamm bestehend aus weltweit bekannten Unternehmen sowie einem Netzwerk von renommierten Partnern.